ATEMWEGSERKRANKUNGEN natürlich behandeln

 

ATEMWEGSERKRANKUNGEN – Erkrankungen von Nase und Hals –  in Gestalt einer Erkältung, Schnupfen, Husten und Grippe, dienen im Grunde genommen als Reinigung des Körpers. Wir haben jedoch eine solche Paranoia zu Bakterien und Viren entwickelt, dass wir sie als Ursache der lästigen Erkältung und Grippe bestimmen und uns auch keine ZEIT mehr nehmen, um diese in Ruhe auszuheilen  um gesund zu werden.

Die Ursache der Atemwegserkrankungen liegt oftmals nicht nur an Viren und Bakterien, sondern an unserer Lebensweise und Ernährung daher, reduziere: 

  1. kaltes Essen/Rohkost
  2. Fertigprodukte / Fastfood
  3. Kuhmilchprodukte (Joghurt, Käse) 
  4. Weissmehlprodukte/Weizen (Semmel, Nudeln)
  5. Industriellen Zucker / Süssigkeiten
  6. Limonaden
  7. billige Fette/Transfsette

Stärke dein Immunsystem mit einem thermisch warmen Frühstück! 

Unser Organismus ist zu kalt und übersäuert und dies manifestiert sich sodann als „Schleimbildung“ im Nasenraum und den Bronchien. Die Verschleimung der Atemorgane ist schon bei Kindern an der Tagesordnung.

Bei einer starken Erkältung und Grippe stellt sich Appetitlosigkeit ein. Man fastet und fiebert, damit wird die „Harnsäure“ wieder dem Blut zugeführt und sodann mittels Urin ausgeschieden. Heute jedoch unterdrückt man die Erkältung und das Fieber durch Antibiotika und nebenwirkungsreiche Medikamente oder einer Grippeimpfung.

Dadurch stellt sich zwar eine kurzfristige „Heilwirkung“ und Linderung der Symptome ein – weil der Organismus die Medikamente zunächst nicht versteht, sie als fremd einstuft und sofort das Immunsystem alarmiert – jedoch auf Dauer der Gesundheit und dem Immunsystem schaden und die Krankheiten chronisch werden können (chronische Bronchitis, Asthma, usw).

Anbei ein paar Heilkräuter, welche der uralten Volksheilkunde entstammen und bei einer Erkältung zur Schleimlösung und Fiebersenkung dienen:

  1. THYMIAN – ist hilfreich bei quälendem Husten und starker Verschleimung der Luftwege. Man kann ihn als Tee, Tinktur oder Sirup einsetzen.

  2. SPITZWEGERICH – löst die Verschleimung in den Lungen, aber auch im Dickdarm. Die meisten Erkältungen oder Grippeinfekte sind die Folge einer Schwächung der Darmflora oder Verschlackung des Dickdarms. Spitzwegerich kann als Sirup oder Tee eingenommen werden.

  3. SALBEI – diese Heilpflanze wirkt desinfizierend und reinigend auf den Nasen- und Rachenaum sowie den Darm. (Salbei passt zu den Menschen, die sich keine Ruhe können und jede Minute produktiv nutzen wollen. Dieser Mensch ist ausser Stande, zur Besinnung, zur Ruhe, zur Reinigung zu kommen und darf lernen, dass dies keine „sinnlose Zeitvergeudung“ ist.

  1. GUNDERMANN oder GUNDELREBE – ist als Tee oder Tinktur schleimlösend und reinigt ebenso den Darm.

  2. LUNGENKRAUT – für Lungen- und Bronchien. Oder das Hildegard von Bingen Mittel: Hirschzungenelexier (Lungenkraut mit Ackerschachtelhalm als Tee).   

Ich empfehle bei grippalen Infekten & Grippe immer wieder gerne chinesische Heilkräutermischungen von Dr. Georg Weidinger./TCM Arzt.  Anfragen sehr gerne in meiner Praxis! 


Tipps und Infos, um dein Immunsystem zu stärken, findest du hier https://www.mohr-tcm.at/mit-der-tcm-zu-einem-gesunden-atemsystem

Vielleicht ist auch dieser Blog für dich interessant:


https://www.mohr-tcm.at/staerke-dein-immunsystem/


Posted on: Mai 9, 2017, by :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!