HIMBEEREN, ihre Wirkung und wieso sie in der Schwangerschaft so wichtig sind

Wirkung:

Die Himbeerblätter haben eine thermisch kühlende Wirkung und wirken auf die Organe Gebärmutter, Magen, Dickdarm und Lunge.

Himbeeren stärken die Gebärmutter, sie verhindern Fehlgeburten, bewegen das QI des mittleren Erwärmers und wirken bei entzündlichen Prozessen.

Die Eigenschaften der Himbeeren sind: entzündungshemmend, stopfend und zusammenziehend und besitzen viel Gerbstoffe, Kalzium, Eisen, Karotin, Vitamin B1, B2 und C.

HIMBEERFRÜCHTE UND BLÄTTER gehören zu den wichtigsten Heilpflanzen während der Schwangerschaft. Man sollte ab dem 5. Schwangerschaftsmonat zumindest manchmal eine Tasse Himbeerblätter Tee trinken – dann eine Woche Pause und wiederholen. Regelmäßig aber mindestens 6-8 Wochen vor der Entbindung trinken, denn das erleichtert die Geburt.

Am Beginn der Schwangerschaft – also die ersten sollte man ihn meiden. Die Inhaltsstoffe stärken die Gebärmutter und die Beckenbodenmuskulatur und lösen durch ihre entspannende Wirkung lästige Verkrampfungen und erzeugt innerliche Ruhe und Gelassenheit. Die Schleimhäute im ganzen Körper werden die die stärkenden Eigenschaften der Himbeere gekräftigt.
Nach der Entbindung helfen die Blätter und die Früchte mit, die Milchproduktion zu fördern und die Rückbildung der Gebärmutter anzuregen.

Der Tee ist auch wirksam bei Schwangerschaftübelkeit.

Himbeerblättertee im Wochenbett: Himbeerblättertee regt den Darm an und hat dadurch eine entgiftende und entschlackende Wirkung. Sehr sinnvoll nach der Entbindung.

  • TEE: In eine Kanne gibt man 1EL Himbeerblätter mit ¼l kochendem Wasser übergiessen und ca 5 Minuten ziehen lassen.

Himbeerblättertee ist weiters hilfreich bei:

  • Durchfall
  • Hautauschlägen
  • Nierenproblemen
  • Frauenleiden
  • Fruchtbarkeitsstörungen und
  • Wechseljahrbeschwerden

Die Himbeerblätter werden in der Sonne getrocknet und in Säckchen aufbewahrt.

Himbeeren sollte man möglichst frisch essen und ev auch in Kuchen, Süßspeisen, Joghurt oder Beerensalat oder Marmelade, Gelee und Saft.

REZEPT-TIPPS:

Himbeerlikör:

1 l Himbeersaft aus frisch gepressten Früchten wird mit ½ kg Zucker, einer Zimtstange, 2 Gewürznelken und 2 l Cognac gemischt und an einen sonnigen Platz gestellt, wo man ihn 1 Woche stehen lässt. Danach filter man die Flüssigkeit durch ein Tuch und füllt sie in hübsche Glasflaschen ab. Der Likör sollte vor der Verwendung mindestens 3 Monate ruhen. Er schmeckt köstlich und ist zudem in wunderbares Geschenk !

Himbeersaft mit Essig:

4 l Himbeeren werden mit 200ml Weinessig verrührt und über Nacht stehen gelassen. Danach presst man die Himbeeren durch ein Tuch und vermischt den Saft mit 600g Zucker pro Liter. Danach kocht man das Gemisch etwas 1 Stunde unter ständigem Abschäumen, bis es dicklich wird. Abgefüllt wird in saubere Flaschen.

Copyright: TCM Energetik E Mohr

Posted on: Februar 8, 2021, by :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!