Deine Muskel kommunizieren direkt mit deinem KÖRPER und den Organen

 

Das Wort „Kinesiologie“ setzt sich aus den griechischen Wörtern: Kinesis–Bewegung und Logos-Lehre  zusammen. Entdeckt wurde diese vom amerikanischen Chiropraktiker Georges Goodheart welcher feststellte, dass es einen Zusammenhang zwischen dem chinesischen Meridiansystem, den Organen und den Muskeln des Menschen gibt.

Aus der Stressforschung übernahm die Kinesiologie die Annahme, dass negativer Stress (Gedanken, Gefühle, Körperfunktionen (Kreislauf, Stoffwechsel, Nervensystem) den Fluss der Lebensenergie behindert. Dadurch kommt es zu körperlichen aber auch seelisch/geistigen Blockaden. 

Kommt jedoch die Energie wieder in Bewegungen und kann diese gleichmäßig fließen, lösen sich die Blockaden, Schmerzen werden geringer und wir fühlen uns gesünder und vitaler.

Über den Muskeltest werden die Blockaden identifiziert und auch festgestellt, in welchem Organ sich der „Stress“ befindet. Mit Hilfe verschiedenster Methoden wird dieser wieder aus dem Körper genommen, die Energie zum Fließen gebracht und die Selbstheilkräfte aktiviert.

Ebenso können über den Muskeltest Nahrungsmittel, Medikamente, Schlafplätze usw., ausgetestet werden.

Beim Muskeltest benutzt man entweder den rechten oder linken Arm. Dieser wird beim Test mittels Fragen leicht nach unten gedrückt. Bei einem NEIN (das Stress bedeutet) ist der Arm/Muskel schwächer und lässt sich leichter nach unten drücken, als bei einem JA. 

Die Kinesiologie ist für Jeden und für jede Altersstufe geeignet und kann auch ergänzend zu ärztlichen Behandlungen und auch anderen therapeutischen Maßnahmen eingesetzt werden, um den Heilungsprozess ganzheitlich zu unterstützen.

Bei Kindern/Babies wird der sogenannte Surrogattest angewandt. Dieser leitet sich vom lateinischen Wort „surrogatum“ ab und bedeutet „Ersatz“. Getestet werden in diesem Fall die Eltern, während sie mit dem Kind in körperlichem Kontakt stehen. Ebenso können auch Tiere über diese Methode ausgetestet werden.


Einsetzbar bei:

  • Konzentrationsschwächen und Lernschwierigkeiten
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Körperliche Beschwerden und Schmerzen / Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Infektanfälligkeit/Immunschwäche
  • Verdauungsprobleme
  • Menstruationsbeschwerden
  • Allergien
  • Schlaf- und Appetitstörungen
  • Müdigkeit, Unlustgefühle
  • Ängste, Panikattacken, depressive Verstimmungen, Burn-out-Syndrom
  • uvm

Termine sehr gerne nach Vereinbarung!

Ich freue mich auf dich 🙂 ♥ 20161113_171854-1

 

Posted on: November 13, 2016, by :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!