SCHWARZER RETTICH– HUSTENSAFT

Passend bei einer Erkältung/Husten – SCHWARZER RETTICH– HUSTENSAFT14567984_1707280069594141_6753609254692453699_n

Schwarzer Rettich stärkt aufgrund seines scharfen Geschmackes in der TCM die Lunge, aber auch die Leber und die Nieren. Er stärkt das Yang, vertreibt Kälte (Yin) und Feuchtigkeit im Körper und wirkt positiv bei:

Erkältungskrankheiten
Husten/Krampfhusten
Bronchitis
Nierensteine und Nierenschwäche
Gallenbeschwerden
Rheuma

Der Rettich besitzt sehr viel Vitamin C, B1, B und Vit. A, sowie Selen und Magnesium. Seine Inhaltsstoffe haben eine beruhigende, schleimlösende, krampflösende, antibakterielle Wirkung.

Der Hustensaft ist ganz einfach und leicht selbst herzustellen:

Zutaten:
schwarzer Rettich
5-10 EL Honig oder Kandiszucker

Zubereitung:
Vom schwarzen Rettich eine Scheibe als Deckel abschneiden.
Rettich aushöhlen und das Ausgehöhlte klein schneiden. Dieses dann mit 5-10 EL (je nach Größe der Frucht) Honig oder Kandiszucker vermischen und wieder in den Rettich füllen.
Deckel wieder aufsetzen (in eine Tasse hängen, sodass der Saft ablaufen kann) und 1/2 Tag an einem warmen Ort stehen lassen.
Zucker löst sich auf und entzieht dem Rettich viel Vitamin C und schleimlösende Stoffe.
Flüssigkeit in ein verschließbares Glas füllen und im Kühlschrank lagern und mehrmals am Tag einen EL einnehmen.

1 EL täglich wirkt auch vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten

 

Posted on: Oktober 27, 2016, by :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!