Sommer, Sonne, Hitze – Tipps nach der TCM

SOMMER / HITZE = YANG (QI, Wärme, Energie, Aktivität)

Zuviel Hitze schwächt deinen Körper und deine Körperflüssigkeiten wie Schweiss, Blut, & Lymphflüssigkeit, welche deine Muskel, Sehnen und Bänder versorgen und wie eine Kühlflüssigkeit im Körper wirkt.

Jetzt im Sommer wenn es heiss ist, benötigst du mehr YIN als im Winter – dh. mehr Flüssigkeit, kühlende (nicht eiskalte) Getränke und kühlende Lebensmittel wie zb. frisches Zitronenwasser mit Melisse oder einen kühlenden Pfefferminz- oder Früchtetee.

Smoothies sind ebenso kühlend und man kann ja auch etwas gekochtes Gemüse dazugeben, somit wird die Mitte – Verdauung – nicht ganz geschwächt. 

Im Sommer jedoch nur KALT und ROHKOST zu essen, schadet deiner GESUNDHEIT und schwächt dein Verdauungsfeuer und in der Folge Lunge & Dickdarm – somit dein Immunsystem – und kann im Herbst zu erhöhter Infektanfälligkeit und Erkältungskrankheiten führen.

Ausserdem bleibt bei zuviel Kälte die Nahrung im Körper liegen, weil das QI (die Wärme/Energie) fehlt. Dies kann zu Verdauungsschwierigkeiten, Durchfall, Magen-Darm Grippe, Müdigkeit – vor allem nach dem Essen, Blähbauch, Hautunreinheiten, Gewichtszunahme, Schlacken im Gewebe und den Gelenken führen uvm. führen. 

Verzichte daher bitte im Sommer nicht auf das thermisch warme FRÜHSTÜCK !! 🙂  

Bei Hitze braucht der Körper sehr viel Energie (QI), um den Kreislauf aufrechtzuerhalten und zu kühlen. Ein warmes Frühstück erzeugt wertvolles QI.

Derzeit sind viele rote Früchte & Beeren reif, welche sich wunderbar mit gekochten Haferflocken, Dinkelflocken, Polenta usw. kombinieren lassen (rote Früchte und Beeren stärken das Herz und sind blutaufbauend), dazu geriebene Nüsse oder Kokosflocken und im Sommer auch gerne einen Löffel Joghurt dazu (den erhitzenden Zimt lass in der heissen Jahreszeit weg). Das Porridge kann man auch kühl essen. Es eignet sich aber auch ein Omelette mit Tomaten und frischen Kräutern oder eine einfache Eierspeise!

Mittags oder abends eine kühlende Suppe aus Tomaten-, Zucchini-, Brokkoli-, Karfiol- oder Kohlrabi, kann ebenso lauwarm gegessen werden, sowie viel gekochtes, gedämpftes Gemüse oder Getreide im abgekühlten Zustand als Salat wie zB. einen Couscous- oder Reissalat uvm.

Kombiniere Rohkost (Salate) immer mit etwas warmen/gekochten/gegrillten wie zB. ein Stück Fisch, Fleisch oder Käse, Zucchini, Champignon, Pilze, Tomaten oder verwende bereits gekochte Salate wie Kartoffel, Fisolen, Bohnen, Kichererbsen.

Tofu wirkt ebenso kühlend. Ideal sind auch Salate wie Ruccola, Endivien, Radicchio und andere frische Blattsalate. 

Frische Kräuter wie Oregano, Rosmarin, Thymian und Basilikum besitzen eine verdauungsfördernde Wirkung. Sie sind von der Thermik her warm und passen daher perfekt zu thermisch kalten Gerichten, wie Mozarella mit Tomaten.

Im Sommer wird sehr gerne und sehr oft gegrillt, dies erzeugt ebenso sehr viel Hitze. Meide Lammfleisch ! Es ist das „erhitzendste“ Fleisch und erzeugt Hitze im Körper  (Lammfleisch wäre daher optimal im Winter!!)

Leg dir kühlendes Gemüse wie Zucchini, Paprika, Tomaten oder Aubergine auf den Grillrost und kombiniere dieses mit dem Fleisch. Als Sauce eignet sich eine Joghurtsauce, anstatt der erhitzenden Chili, Curry- oder Knoblauchsauce). Als Beilage sind Kartoffel optimal, anstelle der thermisch kalten Gurken – oder Tomatensalate. 

Als Nachspeise versuche gegrilltes Obst. Ananas, Mango, Banane oder Marillen eignen sich wunderbar und sind auch hervorragend mit Eis zu kombinieren.

Du siehst – im Sommer ist es wichtig, dass zu KALTEM auch etwas WARMES oder bereits GEKOCHTES gegessen wird!!

Alkohol erzeugt ebenso Hitze. Ein kühlendes Glas Bier ist besser als ein Glas Wein – ansonsten mit Wasser aufspritzen und eine Scheibe Zitrone dazu 😉 Eisgekühlte Getränke sind nicht förderlich, danach schwitzt man noch mehr.


Menschen, welche speziell unter der Hitze leiden und diese meiden, verfügen über zu viel YANG und weisen einen YIN Mangel auf. Dies zeigt sich in Schweissausbrüche, Nachtschweiss, Hitzewallungen, heißer roter Kopf, entzündete gerötete Haut, Entzündungen im Körper, Sodbrennen ua


Der SOMMER wird in der TCM dem Element FEUER und den Organen Herz/Dünndarm zugeordnet. Feuer  das Zeichen für Energie, Lebensfreude, Liebe, Lust, Lachen 

Das Herz ist das Kaiserorgan – der Herrscher und Monarch- im Körper. Es entspricht der wärmenden, kommunizierenden Qualität des Sommers, voller Dynamik und  Leidenschaft. Das Herz ist humor- und liebevoll und sprüht vor Lebenslust. Es ist auch der Sitz des Bewusstseins,des Fühlens und Denkens (fehlt die Energie im Herzen ist der Mensch voll Kummer und Gram,ständig besorgt, furchtsam und ängstlich und trägt keine bis wenig Liebe in sich)

Fazit: Genieß dein Leben, lache und erfreu dich an den kleinen Dingen des Lebens. Das Leben will gelebt und gefeiert werden. Körper und Seele sind eine Einheit <3


Posted on: Juni 12, 2018, by :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!